Donnerstag, 31. März 2016

Märchen-Abenteuer-Party Teil 2

Hier geht es weiter mit den Geburtstagsvorbereitungen und heute möchte ich mich dem Thema "Torte/Kuchen" widmen. 
Als ich mein Töchterchen vor Wochen schon fragte, welchen Kuchen sie sich denn wünscht bekam ich zur Antwort "ein Drachenkuchen bitte" ... ähm ... ja ... gesagt, gegoogelt, mir das Hirn zermatert, fündig geworden, glücklich ... 
Und dann kam der Geburtstag der allerbesten Freundin! Sie ferierte eine Eiskönigin-Party mit einer Prinzessin Elsa Torte. Kennt ihr diese Torten wo eine Barbie oben raus guckt? Genau so eine gab es und natürlich in blau!
Nun brauche ich euch vielleicht nicht mehr zu berichten, welche Torte sich meine Maus plötzlich wünschte ... ja, genau so eine Torte bitte und in blau und mit glitzer und Barbie und allem Drum und Dran! Ich suchte die Mama von der Wundertorte auf und ließ mich in die Geheimnisse dieser Tortenkunst einweihen. 
Mein Fazit aber war, mit kleinem Wurm um mich herum, kaum Zeit zum vorbereiten von Fondant usw. unmöglich für mich hinzubekommen. Es musste eine andere Lösung her, also wieder gegoogelt, mir halb die Haare ausgerupft und dann sah ich es auf Pinterest! Ein Prinzessinkleid aus Cupcakes! Die Lösung für mein Tortenproblem. Muffins kann man wunderbar nebenher backen. Ein Topping war auch schnell gefunden, eine passende Spritztülle wurde bestellt und meine Tochter gab auch ihren Segen zur Torte. 
Blieb nur noch das Farbproblem, denn ich wollte eigentlich nicht unbedingt diese Lebensmittelfarben in meinem Topping haben. Ich finde es sieht zwar schön aus, doch bei dem Gedanken was da alles drin steckt wird mir ehrlich gesagt ganz schlecht. Nach langer Suche kam ich dann auf Fruchtpulver. Sie sollen schön färben und dem Kuchen oder der Creme gleichzeitig auch noch einen fruchtigen Geschmack verleihen. Soweit, so gut ... ich habe eine weiße Ganache versucht einzufärben und eine Vanille-Quark-Creme. In Rot-Tönen, gelb, leicht lila bis rosa oder sogar in grün ist alles möglich ... nur leider nicht blau! 
Ich habe lange mit mir gehadert, bin zum Schluss aber doch standhaft geblieben und habe meiner Tochter so einen rot-lila-rosa Ton schmackhaft machen können. 
Also habe ich Fruchtulver "Holunder", "Himbeer" und "Heidelbeer" bestellt und testete fleißig. 

Anmerkung zur Ganache: das Fruchtpulver färbt gut, wenn man es erst in der Sahne verrührt (kann sogar kurz mit aufkochen und es passiert nichts). Es entwickelt eine schöne Farbe und gibt der Schokolade einen fruchtigen Geschmack. Jedoch sollte man es tunlichst unterlassen die Ganache hinterher aufzuschlagen, da sie sonst grisselig wird und die Verarbeitung in einem Spritzbeutel nicht mehr möglich ist! Diese eingefärbte Schokoladensahne ist wirklich nur etwas zum Bestreichen von Torten oder vielleicht auch zum verzieren von Cakepops.



Nun wird es für den "Oma, Opa, Tante, Onkel, usw." Kaffeetisch die Prinzessinkleidtorte geben, für den Kindergeburtstag backe ich unter anderem Cakepops und für die Geburtstagsfeier im Kindergarten hat sich meine Maus Muffins mit einem Frosch drauf gewünscht (sie geht in die Froschgruppe). 

Wie es hinterher fertig gebacken aussieht, zeige ich euch in meinem Geburtstagsfinale! 

Im nächsten Teil verrate ich euch aber ersteinmal, was ich für unsere "Große" genäht habe ... ja, etwas Genätes darf an einem Geburtstag nicht fehlen! 

Ich wünsche euch eine schöne Woche! 

LG
Sabrina 

Samstag, 26. März 2016

Märchen-Abenteuer-Party Teil 1

Wahnsinn, wo ist denn bitte die Zeit geblieben ... 5 Kerzen stecken wir dieses Jahr an den Geburtstagskranz meiner Tochter ...

Kennt ihr das auch?
Das Kind hat Geburtstag und Frau will alles schön haben, plant schon Wochen (ach was sag ich Monate) vorher, stöbert im Internet, bekommt tausend Ideen und am Ende bleibt nur noch ein straffer Zeitplan, um alles für die bevorstehende Party umzusetzen.

Ja, auch ich bin so eine Mutter (und das nicht nur für meine Tochter) und ich muss ehrlich zugeben ... ich kann gar nicht ohne diesen Zeitdruck, diesen Stress und dieses feurige planen *grins*

So werden viele von euch vielleicht verstehen, warum die letzten Wochen vergangen sind ohne einen Blogbeitrag ...

Aber das ist jetzt erstmal vorbei, die Planung steht, es wird viel vorbereitet und einiges ist auch Gottseidank bereits fertig.
Es soll eine "Märchen-Abenteuer-Party" werden und die Ergebnisse möchte ich gern mit euch teilen, auch wenn es dabei nicht nur ums Nähen geht. 

Beginnen wir mit den Einladungen! 
Ich habe einfach leere Colaflaschen genommen, sie gemeinsam mit meinem Tochterkind mit Steinen aus unserem Garten gefüllt und vorne eine Prinzessin an die Flasche geklebt. Der Einladungstext sowie die Elterninfo stehen auf den zusammengerollten Zetteln, die sich im inneren der Flasche befinden. Eine gebastelte Papierrose sowie der Pferdekopf aus Bügelperlen vollenden die märchenhafte Einladung. 





Ich bin schon sehr gespannt, was die kleinen geladenen Gäste zu ihrer Einladung sagen werden ...

Im nächsten Teil gibt es dann die Vorbereitungen zur Prinzessin-Kleid-Torte, wichtige Erkenntnisse zum Färben von Ganache und Puddingcreme mit Fruchtpulver ... und noch so einiges mehr zu lesen bzw. zu sehen. 


Bis dahin wünsche ich euch ein schönes Oster-Wochenende!

Liebe Grüße
Sabrina