Montag, 25. Januar 2016

Ein paar Gedanken rund ums Bloggen

Geht es euch auch so?

Irgendwie "verschwinden" immer mehr schöne, inspirierende Blogs und wir wissen gar nicht, was aus den tollen Hobbyschneider/innen geworden ist ... was sie heute so machen ... ob sie immer noch so voller Begeisterung nähen ...

Viele haben zeitgleich auch bei Facebook eine Seite eröffnet (ich ebenso) und sind dort unterwegs.

Auch ich habe Facebook mit all seinen Näh-Gruppen entdeckt, lieben und schätzen gelernt. Es wird einem bei Fragen schnell geholfen, man kann sofort seine Nähergebnisse zeigen und erhält ganz schnell ein Feedback in Form von Likes und Kommentaren ...

Leider hat das Ganze auch eine Kehrseite wie ich feststellen musste. In der letzten Zeit erlebe ich in Gruppen einen Trend, dem ich mental nicht mehr gewachsen bin und auch überhaupt nicht gut finde.
Es geht fast nur noch um "schneller", "besser", "muss ich unbedingt haben" und "ich besitze". Ich erlebte eine Welle von Undankbarkeit, Unzufriedenheit und Zickengewirr. Auch wenn ich nicht unmittelbar involviert war, empfand ich es insgesamt in den Gruppen furchtbar.
Am Schlimmsten aber empfand ich die Wandlung meiner Gedanken, ich hatte den Drang immer die neuesten Schnittmuster haben zu wollen, es musste immer der Neueste und trendigste Stoff sein  ... neue Maschinen ... ja aus Träumen wurde dann plötzlich  Unzufriedenheit.

Und dann kam gottseidank der Zeitpunkt, an dem ich so nicht mehr weiter machen wollte. Ich bin aus fast allen Gruppen bei Facebook ausgetreten und wollte mit dem ganzen Hype (sei es Stoffe, Schnittmuster, Bücher übers Nähen und was das Hobby sonst noch zu bieten hat) nichts mehr zu tun haben.

Es tut mir gerade so gut diese Reizüberflutung hinter mir zu lassen und mich wieder auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Ich möchte noch dankbar sein, wenn mir etwas geschenkt wird, ich möchte zufrieden mit meinem Leben sein und ich möchte endlich wieder mein Hobby kreativ erleben können!

Und mit diesen Gedanken komme ich wieder zurück zu den ganzen Blogs, die "verschwunden" sind. Ich weiß dass wir von diesen Blogs wahrscheinlich nichts mehr sehen bzw. lesen werden, umso mehr möchte ich die bestehenden Blogs wieder mehr unterstützen und meinem eigenen mehr Leben geben.  

Meine ersten Näherfahrungen und das kreative Input habe ich von euren tollen Blogs da draußen erfahren. Ich habe stundenlang auf Blogs geschaut und mir kreative Ideen geholt. Und genau da möchte ich wieder hin, weil ich eure Sachen toll finde, die Art wie ihr schreibt, eure Bilder ...

Bitte, bitte lasst uns die Bloggerwelt erhalten und schreibt weiter in euren Blogs!
Ich werde mein Bestes geben um meinen Blog nicht untergehen zu lassen.


Puh, das musste ich mir jetzt einmal von der Seele schreiben ...

 
Danke fürs Lesen!
 
LG
Sabrina

Freitag, 22. Januar 2016

Faschings-Kostüm Teil 2

Heute möchte ich euch die Schürze zum Kostüm "Pippi Langstrumpf" zeigen.

Ja, irgendwie gefällt sie allen, nur mir nicht! Woran liegt es werdet ihr euch vielleicht jetzt fragen? ...

Nun, in meinen Augen ist sie nicht gerade eine nähtechnische Glanzleistung, die ich da vollbracht habe. Nähte sitzen (wirklich) schief und einen Druckknopf habe ich falsch gesetzt, was zur Folge hatte dass ich ihn wieder entfernen musste. Es entstand bei meinem "Glück" ein kleines Loch und ich musste das ganze mit einem Stück Stoff hinterlegen, damit es nicht ausreißt. Dann hatte ich nicht den farblich passend geringelten Stoff, aber die schlaue Idee einen geringelten Sweat einfach mit Stoffmalfarbe zu betüddeln. Leider spielte die Farbe bei meinem Plan nicht mit und so reichte mein Vorhaben lediglich für die Vorderseite (selbst hier fehlen schon die letzten Zwei Reihen unten). Man sollte die Schürze auch nicht unbedingt aus Sommersweat nähen, wenn in dem Ebook angegeben ist, dass man Webware verwenden soll ...

Wie dem auch sei, es ist eine Schürze, sie ist fertig und für die Faschingsfeier in der Kita wohl auch tragbar.




Ich hoffe, ihr habt bei euren Kostümen nicht auch solche Pannen ...

Liebe Grüße
Sabrina

Mittwoch, 20. Januar 2016

Faschings-Kostüm Teil 1

Am 5. Februar wird in der Kita dieses Jahr Fasching gefeiert und klar braucht meine Tochter dafür ein Kostüm!

Was es werden soll stand eigentlich schon seit Dezember fest, Anfang Januar kam meine Maus dann nochmal auf die Idee alles umzuschmeißen ... sie wollte plötzlich Bibi Blocksberg sein.
Nach wenigen Tagen entschied sie sich aber doch für die ursprüngliche Idee und ich habe mit dem Nähen begonnen. Nun freut sie sich auf ihr Kostüm und hat auch bereits genaue Vorstellungen, wie bestimmte Details aussehen müssen :-D

Jetzt fragt ihr euch sicher, was sich meine Tochter denn nun ausgedacht hat ...
Das Geheimnis werde ich mit dem Folgenden Bild lüften:


Na ...???
Könnt ihr es erkennen? *zwinker
Genäht habe ich das Unterkleid aus grünem Sweat nach dem Ebook "Kinderkleid" von Klimperklein in Gr. 128.



Die Applikationen sind von Tilu Design, der Heißluftballon und der Wichtel (abgewandelt zur Pippi Langstrumpf).


Zu dem Unterkleid wird es natürlich noch eine Schürze, lange Strümpfe (wir haben uns auf Stulpen geeinigt), eine Unterbuxe und vielleicht auch noch Schuhe geben.

Dazu aber mehr im nächsten Post.

 
Habt einen schönen Tag!
 
Liebe Grüße
Sabrina

Dienstag, 12. Januar 2016

Alita ....die Zweite ...

Kaum zugeschnitten, lag sie auch schon unter meiner Nähmaschine.

Zum zweiten Mal eine "Alita" ohne Schürzenteile, mit falschem Hosenschlitz, verlängerten Hosenbeinen und ein wenig betüddelt (ja ich gebe es zu, ich kann es doch nicht lassen *lach).
Genäht aus lila Baby-Cord.

Die Worte meiner Tochter:
"Oh mit Hufeisen, damit ich wieder reiten kann"

Sie hat sich wirklich sehr gefreut :-)



Die Hufeisen und das Kleeblatt habe ich nach einer tollen Anleitung von Lolletroll mit einer Stichlänge von 1,5 ge-näh-malt (was für ein Wort) und ich finde, es sieht sehr gelungen aus.




Nun steht als nächstes das Faschings-Kostüm an ... was genau es wird erfahrt ihr in den nächsten Blogeinträgen ;-)
Habt ihr auch schon Ideen, seit vielleicht sogar schon am Werkeln, oder in der Vorbereitung?

 
Euch noch einen schönen Tag!
Liebe Grüße
eure Sabrina

Montag, 11. Januar 2016

Alita solo

Und da bin ich schon wieder ...

Ich habe Blogger-Nachholbedarf und lebe das gerade ein wenig aus *freu*

Heute zeige ich euch meine erste Hose "Alita" von farbenmix bzw. bienvenido colorido und bin ganz angetan von dem Schnitt!
Ich habe sie als Basic-Schnitt eingesetzt, ohne Schürzenteile, mit falschem Hosenschlitz, Gummizugbund, Hosenbeine verlängert und nur mit Ziernähten etwas aufgepeppt.
Aus feinem Baby-Cord von Lillestoff ist so eine tolle Hose geworden, die zu nahezu allen Oberteilen passt, die Mausi so im Schrank hat.

Genäht habe ich in der Weite eine 128 und in der Länge so ca. 122 würde ich sagen. Sie sitzt noch etwas reichlich in der Länge, aber das ist (wie immer) so gewollt. Reinwachsen geht ja bekanntlich immer :-)






Meinem Tochterkind gefällt sie sehr gut und ich bin auch begeistert von dem Schnitt. Sie ist schlicht und doch etwas Besonderes!



Tragebilder mussten unbedingt noch abends im Schlafanzug gemacht werden *lach*.

Die nächste ist schon in Produktion!  

 
euch einen super tollen Wochenstart!
 
eure Sabrina

Freitag, 8. Januar 2016

in der Unterhosen-Werkstatt ...

Meine Maus wächst so langsam aus allem heraus!

Sogar die Unterbüxen sind zu klein und weil meine Motte sich seit ihrem 3. Lebensjahr weigert gekaufte Unterhosen zu tragen, muss die Mama an die Maschinen und einen neuen Schwung nähen.

Dieses Mal habe ich mir lange Gedanken über das Schnittmuster gemacht. Bis jetzt habe ich immer den Schnitt von Farbenmix genommen, aber da waren mir die Nähte im Schritt immer ein wenig suspekt. Meine Tochter hat das bislang nie gestört, doch ich wollte endlich eine Variante mit Zwickel ausprobieren.
Die Wahl fiel auf das Schnittmuster "Marla" von fritzi schnittreif und ich kann es nur jedem empfehlen! Toll erklärt und relativ schnell genäht!

So bin ich gleich in Großproduktion gegangen und kann euch die ersten 5 Schlüppis (wie sie meine Maus nennt) zeigen.


Alle sind aus Resten von herrlich weichen Lillestöffchen und Bündchenware genäht. Zusätzlich ist im Bund noch ein Gummiband, damit auch wirklich nichts rutscht.
Es gab 2 Mal schwarz mit Sternchen, und jeweils einmal Prinzessin, Sweet, und Käfer.





Meine Tochter ist begeistert und liebt ihre neuen Höschen und ich muss gestehen ... bei dem Anblick würde ich auch gerne nochmal in Größe 128 rein passen *träum*

Dienstag, 5. Januar 2016

Ein Geschenk für Zwei ...

Meine Tochter und ihre Freundin gehen durch dick und dünn ... sie sind einfach unzertrennlich!

Klar, dass da auch eine Kleinigkeit zu Weihnachten verschenkt werden musste. Genähtes verschenken mache ich wirklich von Herzen gerne und nachdem mir die Mama von Mausi's Freundin erzählte, dass bei ihrer Tochter gerade Einhörner in Kombi mit der Farbe Lila der Hit sind, musste ich für die Stoffauswahl nicht mehr lange überlegen.
Meine liebe Näh-Freundin schickt mir immer mal wieder Stoffreste zum Applizieren oder für kleinere Projekte. Unter anderem war auch ein Stück Jersey mit Einhörnern dabei. Zusammen mit Resten vom lila Sweat, naturweißem Teddyplüsch und Pink-lila farbenem Bündchen reichte es genau noch für zwei Mützen und zwei Halssocken!



Warum Zwei? ... damit die Beiden im Partnerlook gehen können :-)




Meine Tochter freute sich sehr über das Set und von ihrer Freundin(bzw. der Mama) gab es folgende Rückmeldung: es ist sooo schön und sie hat darin die erste Nacht geschlafen).
Ich denke es war ein Volltreffer und ich bin erleichtert und zufrieden dass es so gut gefällt!




Genäht habe ich eine Mütze (aus dem Ebook "Hernry(ette) )" von Lolletroll und eine Halssocke von Olilu.

 
Liebe Grüße
Sabrina

Alles Gute euch im neuen Jahr!

Die Weihnachtszeit, Weihnachten selbst und schließlich Silvester sind verstrichen, ohne einen Blogpost geschrieben zu haben.

Nun sind wir schon im Jahr 2016 angekommen und es wird höchste Zeit wieder etwas Genähtes mit euch zu teilen!

Es ist hier einiges entstanden, anfangen möchte ich aber mit den wirklich letzten Unikaten, die mir im alten Jahr noch von der Nadel gehüpft sind.

Ein Friiskleid von Lolletroll mit einer Kragenvariante vom Tomke aus kuschligem Sweat von Lillestoff und Jersey "Minions" (meine Tochter ist in der Aussprache etwas undeutlich, aber "Minions" versteht man sofort :-D ) von Waldstürmer.
Dazu eine Lollegings ebenfalls von Lolletroll aus dem kuschligen Sweat.






 
Ich liebe die beiden Schnitte sehr und sogar mein Freund ist hingerissen von dem Kleid :-)
 
Mittlerweilesind wir auch bei Größe 122/128 angekommen ... nur die Beinlänge muss ich noch kürzen.

Ein frohes neues Jahr wünsche ich euch noch, viele creative Näh-Ideen, Gesundheit und Frieden!

 
Liebe Grüße sendet euch
 
eure Sabrina