Sonntag, 24. Februar 2013

Queenie, die Erste!

Gestern in mühevoller Kleinarbeit zugeschnitten und heute genäht. Wow, es waren ja schon ein paar Teile, die man da zusammenfügen musste. Aber eine tolle Hose um Reste zu verwerten! So ist die Queenie hier aus einem Hosenfehlschnitt, einer zu klein gekauften Dreiviertelhose und einem Hemdstück entstanden.
Schnittmuster "Queenie" Gr.98/104, von farbenmix
Natürlich hat der erste Versuch gleich ein paar Fehler bekommen: die äußeren Nähte liegen nicht genau aufeinander, den unechten Schlitz habe ich irgendwie verkehrt genäht und vorne einen Abnäher falsch gesetzt (ich habe Abnäher reingesetzt, damit ich den Hosenbund von einem Fehlschnitt noch benutzen konnte).
Die Queenie von hinten (fehlen noch die Druckknöpfe)

Nebenbei habe ich an der Hose auch gleich mal meine neuesten Künste des Freihandstickens ausprobiert und ich muss sagen "DAS MACHT SPAß! :-
ein Blümlein ist auf der Hose ... lalala
Ich habe nichtmal eine Schablone dafür gebraucht! Einfach losgelegt und siehe da ... ein paar schöne Blümchen :-)
meine Freihandstickerei mal vergößert
Das wird sicherlich nicht die letzte Queenie gewesen sein auf meiner Liste. Mein Freund war so begeistert von diesem Schnitt und was ich daraus gezaubert habe ... Hin und Weg :-) Und unsere Maus sagte nur "wow" und wollte sie gleich anziehen! Da könnt ihr nun gespannt sein, wann die nächste Queenie den Weg in diesen Blog findet ... lalala :-)

1 Kommentar:

  1. Das ist doch das Schönste am Nähen, wenn was nicht passt, dann bastelt man sich einfach ein individuelles neues Einzelstück.
    Die Blume ist toll, mir macht es oft freihand auch viel mehr Spaß.

    GLG
    Danjela

    AntwortenLöschen