Donnerstag, 7. Februar 2013

Mädel-Schlüppi's

Unterhosen zu nähen ist immer so eine Sache und die Meinungen bezüglich gekaufter und selbstgenähter Unterwäsche sind sehr weit gefächert. Da gibt es die eine Front, die sagt dass selbstgenähte Unterhosen nur unangenehm auf der Haut sind und sich der Arbeitsaufwand gar nicht lohnen würde. Die anderen meinen genau das Gegenteil und sind davon überzeugt dass die selbstgenähten Werke sogar noch besser sitzen.
Nun, ich wollte es wissen und habe mich an meine Nähmaschine gesetzt. Für meine Maus kommt jetzt (hoffentlich) bald die Zeit wo sie anfängt aufs Klo zu gehen und da müssen natürlich schöne Schlüppi's her. Den Schnitt habe ich aus einer Ottobre und bei der Stoffauswahl habe ich in meiner Jerseyreste-Kiste gekramt.
Laut Anleitung sollte man die Panty mit Overlock & Coverlock nähen ... nun, besitze ich beides nicht. Also musste ich es wieder mit meiner Nähmaschine versuchen. Das klappte auch ganz gut, die Nähte habe ich mit einem dehnbaren Geradstich und einem dehnbaren Zickzackstich genäht. Die Probepanty sieht noch sehr nach "herumprobieren" aus, aber ich bin guter Dinge dass die schon zugeschnittenen Teile dann um einiges besser aussehen werden. Habe das Probestück natürlich auch gleich anprobiert und muss sagen, der Schnitt sitzt perfekt und noch hat sich meine Maus das Höschen nicht vom Leib gerissen oder sich angefangen wie wild zu kratzen. Ich glaube das ist ein gutes Zeichen :-)
Wie sie sich im Alltag bewähren wird sich noch zeigen ...
das Probehöschen und deren werdende Nachfolger, Gr.92
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen