Donnerstag, 28. Februar 2013

Große Freude & großer Einkauf

Heute ist der Gips von unserer Lütten abgekommen (jubel, freu). Eigentlich sollte der Gips ja 3 Wochen an ihrem Fuß bleiben, aber die Ärzte meinten wenn sie darauf läuft, ist der Bruch schon gut verheilt und wir brauchen keinen mehr. Wir waren so happy!

Und was tut "Frau" wenn sie total glücklich ist? Genau, sie geht shoppen.
Da ich hier in der Näheren Umgebung kein Stoffhaus finde, welches Biostoffe verkauft, ist meine Shoppingmaile halt ins Netz gewandert. So habe ich heute bei lillestoff schönen Jersey bestellt und bei einem neuen Onlineshop namens stoffbotin habe ich bei der Bündchenware zugeschlagen.
Jetzt freue ich mich nicht nur auf mein Töchterchen welches ohne Gipsbein hier langstolziert (als wenn nie was gewesen wäre), sondern auch auf das Eintreffen der Pakete in den nächsten Tagen!
In diesem Sinne wünsche ich euch noch einen schönen Abend und bleibt gesund!
:-) 


Mittwoch, 27. Februar 2013

Eine Mika für den Sommer

Seit Montag saß ich nun an dem Mika Schnitt. Die einzelnen Schnittteile zu einer Hose zu puzzlen war schon eine kleine Herausforderung. Aber ich bin die Sache mit viel Energie und Konzentration angegangen und siehe da ... eine tolle Hose kann sich an meiner Tochter im Sommer sehen lassen. 
Da die Hose ja wie geschaffen für eine Resteverwertung ist, habe ich das auch gleich gemacht (meine Kisten mit den ganzen Stoffresten müssen ja auch mal leerer werden, zwinker). Auf der Suche nach der geeigneten Stoffkombi bin ich auf Reste von dem süßen Drachenpopeline (von Siebenblau) und hellbraunem Popeline (war mal Innenfutter von einem Blaser den hier sowieso keiner anzieht) gestoßen.
von vorn Gr.98/104, Schnittmuster Mika von Farbenmix





Auch diesmal musste ich unbedingt wieder die Freihandstickerei anwenden und entschied mich für den Drachen, der auch schon auf dem schönen Stoff gedruckt ist. Ich habe ihn am Drucker größer kopiert und dann mit einem grünen Stift auf den Stoff abgepaust. Leider bin ich diesmal nicht so überzeugt von dem Ergebnis. Er sollte ja dezent werden, aber nicht so. Er wird doch sehr leicht übersehen, fürchte ich.
die Drachen-Freihandstickerei vergrößert


Die Taschen auf der Rückseite habe ich durch den Farbwechsel ein wenig aufgepeppt und so fällt auch schön mein Label auf, das ich auf eine Taschenklappe genäht habe. Und wenn man nicht so genau hinschaut, dann fällt einem (hoffentlich) auch nicht auf, dass ich unten beim Saum nicht mehr ganz so konzentriert war (ein Saum ist mit dem Motiv auf dem Kopf) ;-)
Mika von hinten mit den coolen Taschen

Ja, nun bin ich auch in die Welt des eigenen Labels eingetaucht und finde das sehr chick auf meinen Sachen. Auch wenn die Labelfarbe sich vermutlich noch ändern wird, denn so ganz zufrieden bin ich damit noch nicht. Finde die Schrift teilweise zu hell und werde daher wohl beim nächsten Mal einen dunklen Hintergrund ausprobieren.
mein erstes Label, leider etwas zu hell

Sonntag, 24. Februar 2013

Queenie, die Erste!

Gestern in mühevoller Kleinarbeit zugeschnitten und heute genäht. Wow, es waren ja schon ein paar Teile, die man da zusammenfügen musste. Aber eine tolle Hose um Reste zu verwerten! So ist die Queenie hier aus einem Hosenfehlschnitt, einer zu klein gekauften Dreiviertelhose und einem Hemdstück entstanden.
Schnittmuster "Queenie" Gr.98/104, von farbenmix
Natürlich hat der erste Versuch gleich ein paar Fehler bekommen: die äußeren Nähte liegen nicht genau aufeinander, den unechten Schlitz habe ich irgendwie verkehrt genäht und vorne einen Abnäher falsch gesetzt (ich habe Abnäher reingesetzt, damit ich den Hosenbund von einem Fehlschnitt noch benutzen konnte).
Die Queenie von hinten (fehlen noch die Druckknöpfe)

Nebenbei habe ich an der Hose auch gleich mal meine neuesten Künste des Freihandstickens ausprobiert und ich muss sagen "DAS MACHT SPAß! :-
ein Blümlein ist auf der Hose ... lalala
Ich habe nichtmal eine Schablone dafür gebraucht! Einfach losgelegt und siehe da ... ein paar schöne Blümchen :-)
meine Freihandstickerei mal vergößert
Das wird sicherlich nicht die letzte Queenie gewesen sein auf meiner Liste. Mein Freund war so begeistert von diesem Schnitt und was ich daraus gezaubert habe ... Hin und Weg :-) Und unsere Maus sagte nur "wow" und wollte sie gleich anziehen! Da könnt ihr nun gespannt sein, wann die nächste Queenie den Weg in diesen Blog findet ... lalala :-)

Samstag, 23. Februar 2013

Queenie, Aurelia & Mika sind da!

Und wiedereinmal bin ich bei Farbenmix schwach geworden. Nachdem ich in zahlreichen Blogs so tolle Beispiele für eine "Queenie" und eine "Aurelia" gesehen habe, konnte ich diesen Schnittmustern nicht widerstehen. Dazu fand ich dann noch die tolle "Mika" und schon war der Kauf perfekt! 
Nun sind bereits zwei Schnittmuster in Gr.98/104 zugeschnitten und warten auf ihren Einsatz :-) 
Schnittmuster www.farbenmix.de

Und für mich habe ich auch ein Schnittmuster gefunden. Wahnsinn, ich kaufe endlich auch mal was für mich! Shirts stehen ja auf meiner ToDo-Liste und diese Form und ihre unbegrenzten Möglichkeiten fand ich einfach nur toll. Ich freue mich schon, wenn dann mal Zeit ist, um für Mich ganz allein etwas zu nähen :-)
Schnittmuster www.farbenmix.de


Freitag, 22. Februar 2013

Hosenparade

In den letzten Wochen habe ich bereits angefangen Sommerhosen zu nähen. Die nächsten warmen Tage kommen bestimmt und ich wollte endlich mal diese Kälte und den Regen vergessen. 
Die ersten beiden Hosen habe ich schon letztes Jahr genäht, waren meiner Maus aber noch viel zu lang und so kommen sie auch mit in den Frühjahr/Sommer-Karton, in dem ich die selbstgenähten Sachen aufbeware. (Ist mittlerweile schon ein ganzer Umzugskarton voll und bald muss ich einen zweiten herbeiholen!)

Leinenhose Gr.98, Schnittmuster OttobreDesign

hier nochmal von hinten mit Gesäßtaschen

Aus einer alten Hose Gr.98, Schnittmuster OttobreDesign

die Second-Hand Hose von hinten

Bei diesem Anblick kann einem nur warm werden! Dreiviertelhosen und eine Shorts. Aus Jersey und Sweet genäht sind sie schön bequem zu tragen und machen sicherlich jede Verränkung mit :-)
Dreiviertel-Leggings Gr.98, Schnittmuster OttobreDesign

Dreiviertel-Pumphose Gr.98, Schnittmuster MamuDesign

Shorty Gr.98/104, Schnittmuster farbenmix.de

Dreiviertel-Pumphose Gr.98, Schnittmuster MamuDesign

Dienstag, 19. Februar 2013

Überaschendes Nähprojekt

Bei uns ist es zur Zeit etwas chaotisch, ich komme kaum noch zum nähen und leide zusammen mit meinem Freund unter Schlafmangel. Warum?
Unsere Maus hat sich am Samstagabend eine Wulst-Fraktur (wie es auf Fachchinesisch heißt) zugezogen und muss seitdem einen Gips am rechten Bein tragen. Habe noch nie einen so kleinen Gips gesehen! Sie ist momentan sehr launisch und versucht mit aller Gewalt mit dem Gips zu laufen.
Wie auch immer ... so kam jedenfalls mein spontanes Nähprojekt zustande, denn unsere Maus passt kaum noch in eine Hose rein mit ihrem Gipsbein. Da dachte ich erst daran eine Hose zu zerschneiden, aber warum eigentlich. Weil sie noch so klein ist habe ich also noch eine weite Hose mit Druckknöpfen im Schritt und den Hosenbeinen genäht. Diese Hose geht super über das Gipsbein und wenn wir wieder in die Klinik zur Kontrolle müssen brauche ich ihr die Hose nicht immer ganz auszuziehen! Das finde ich sehr praktisch und mein Freund war auch sehr begeistert von der Idee und dem Ergebnis :-)
Bitte schaut bei der Applikation nicht so genau hin ... ich habe die Hose auf die Schnelle und mit sehr viel Schlafmangel genäht, da ist schonmal die ein oder andere schiefe Naht vorgekommen ;-)   
Gipsbeinhose Gr.104, Schnittmuster MamuDesign (abgeändert von mir)

Hose von hinten
In der Hoffnung dass in 3 Wochen alles vorbei ist und wir die "Gipszeit" vergessen können, wünsche ich euch noch einen schönen Abend.

Donnerstag, 14. Februar 2013

"Vorfreude ist die Beste Freude" oder "Weels meet Kleid"

Geburtstag wird zwar erst in zwei Monaten gefeiert, aber das Kleid und diese tolle Pixi-Buchhülle musste ich einfach schonmal nähen. 
Das Kleid ist ein Schnitt aus der neuesten OTTOBRE. Ich habe es nur ein wenig abgeändert, indem ich Jerseystoff verwendet habe und den Reisverschluss weggelassen habe. Den Halsausschnitt habe ich mit einem Bündchen vollendet. Bei der Stoffauswahl bin ich lange am überlegen gewesen, denn meine Maus liebt ja Autos! Dann hatte ich bei lillestoff dieses tolle Stöffchen erblickt und wusste das er genau richtig ist. Eigentlich stellt man sich so eine Motivkombi eher an Jungen vor, doch ich finde das er auch in einem Kleiderschnitt sehr gut zur Geltung kommt.
Gr. 98, schnittmuster OTTOBRE design

Die Anleitung für diese niedliche Pixi-Buchhülle habe ich von hier! Es ist super erklärt und wirklich einfach nachzunähen. Ich habe mir einfach Stoffreste zusammengesucht und losgelegt. Dabei kam dieses Exemplar heraus. Nur anstatt der Kordel habe ich ein Stück Band genommen, das frisst die Maschine nicht (zwinker). Ich finde es super gelungen und es passen tatsächlich 10 Pixibücher hinein. Da meine Maus so ein Bücherwurm ist, das ideale Geschenk!
einmal geschlossen mit Füllung

einmal aufgeklappt

Dienstag, 12. Februar 2013

Die letzten Shirts sind fertig!

Diese Applikationsidee stammt indirekt von meiner Tochter. Ihre Worte sind morgens ganz oft zum Frühstück "Appl, Appl" und so ist dieses süße Apfelshirt entstanden :-)
Shirt Gr. 104, Schnittmuster Mamu Design

Hier der Apfel von nahem zu sehen

Und zum krönenden Abschluss gibts noch ein reines Mädchenshirt! Ein zartes lavendel mit Ringel-Jersey abgesetzt. Aufgepimt mit einem Luftballon. Die Taschen habe ich nach dieser Anleitung genäht. War etwas knifflig, aber es ist eine super Idee :-)
ein Mädel-Shirt muss sein :-)

 



Samstag, 9. Februar 2013

Wunderheilung :-)

Gestern Abend hat meine Nähmaschine eine Wunderheilung erlebt. Ich habe den "Fehler" gefunden, der meine Maschine am Nähen hinderte. Es waren die neu gekauften Spulen, die haben wohl doch nicht so ganz gepasst und irgendwie die Nadel daran gehindert den Faden richtig zu transportieren bzw. die Naht richtig zu nähen. 
Da das jetzt geklärt ist, kann ich ohne EInschränkung an meinen Projekten weiterarbeiten und ihr bekommt schon bald wieder neue Fotos!
Nun muss ich zwar die Spulen wieder umtauschen, aber das ist mit dem Bon ja kein Problem.
Ach Leute bin ich froh das sowas simples dahinter gesteckt hat und das nun wieder alles funktioniert :-)

Freitag, 8. Februar 2013

Nähmaschine on ice (grummel)

Da hat man mal Zeit um seine Zuschnitte abzuarbeiten und dann gibt die Nähmaschine mitten im Fertigstellungsprozess eines Shirts ihren Geist auf!
Tolle Idee von meinem Maschinchen (grmpf). Jetzt darf ich erst wieder zum Nähmaschinengeschäft latschen und heute ist auch noch Freitag. Bei der langen Wartezeit die die da sowieso schon haben, kann ich meine Nähprojekte erstmal auf Eis legen. 
Ich habe aber auch irgendwie immer ein Glück, letztes Jahr ist mir erst meine Singer kaputt gegangen. Habe sie zur Reperatur gebracht und mir dann auch gleich noch eine bessere gekauft. Nun ist diese (Brother XN 2500) kaputt! Die hat jetzt etwa ein halbes Jahr gehalten, sowas darf es doch einfach nicht geben. 
Habe zwar immer noch die Singer als Ersatzmaschine, aber die hat keinen dehnbaren Geradstich und so kann ich die Shirts und Unterhosen erst fertig nähen, wenn meine Brother repariert ist. Was das wieder kostet ... grummel. Zwei Nähmaschinen in einem Jahr ...
Gehen eure Nähmaschinen auch so oft kaputt?  

Donnerstag, 7. Februar 2013

Mädel-Schlüppi's

Unterhosen zu nähen ist immer so eine Sache und die Meinungen bezüglich gekaufter und selbstgenähter Unterwäsche sind sehr weit gefächert. Da gibt es die eine Front, die sagt dass selbstgenähte Unterhosen nur unangenehm auf der Haut sind und sich der Arbeitsaufwand gar nicht lohnen würde. Die anderen meinen genau das Gegenteil und sind davon überzeugt dass die selbstgenähten Werke sogar noch besser sitzen.
Nun, ich wollte es wissen und habe mich an meine Nähmaschine gesetzt. Für meine Maus kommt jetzt (hoffentlich) bald die Zeit wo sie anfängt aufs Klo zu gehen und da müssen natürlich schöne Schlüppi's her. Den Schnitt habe ich aus einer Ottobre und bei der Stoffauswahl habe ich in meiner Jerseyreste-Kiste gekramt.
Laut Anleitung sollte man die Panty mit Overlock & Coverlock nähen ... nun, besitze ich beides nicht. Also musste ich es wieder mit meiner Nähmaschine versuchen. Das klappte auch ganz gut, die Nähte habe ich mit einem dehnbaren Geradstich und einem dehnbaren Zickzackstich genäht. Die Probepanty sieht noch sehr nach "herumprobieren" aus, aber ich bin guter Dinge dass die schon zugeschnittenen Teile dann um einiges besser aussehen werden. Habe das Probestück natürlich auch gleich anprobiert und muss sagen, der Schnitt sitzt perfekt und noch hat sich meine Maus das Höschen nicht vom Leib gerissen oder sich angefangen wie wild zu kratzen. Ich glaube das ist ein gutes Zeichen :-)
Wie sie sich im Alltag bewähren wird sich noch zeigen ...
das Probehöschen und deren werdende Nachfolger, Gr.92
 

Sonntag, 3. Februar 2013

Eine Mütze für die Maus

Unsere Maus wächst so schnell ... und schon musste ich eine neue Mütze nähen. 
Diese Mütze ist aus einer sogenannten "Schrankleiche" entstanden und einem Strickrock, der extra zum nähen erstanden wurde. Die "Schrankleiche" (mein Strickpullover) habe ich mir in meiner Schwangerschaft und Stillzeit zugelegt, ist nun aber hoffnungslos zu groß und fand hier eine neue Bestimmung. 
Das nähen war wiedereinmal chaotisch, denn dieser dicke Baumwollstrickstoff ließ sich schlecht durch meine Nähmaschine zwängen. Letztendlich habe ich dann doch gesiegt und sogar alle Stofflagen zusammen plus das doppelte Bündchen unter mein Maschinchen bekommen. Der untere Rand war zum Schluss noch eine ziemliche Friemelarbeit, da ich ihn mit der Hand nähen musste. Aber nun ist sie fertig und wird auch schon fleißig getragen :-) Ich finde es gibt nichts besseres gegen Kälte und Wind, als diese Schlupfmützen!
Drachenmütze aus der Ottobre in Gr.50

meiner Maus passt sie noch besser ...

aber an der Puppe finde ich sie auch niedlich :-)