Donnerstag, 17. Januar 2013

 Regenbogenbodys

 

Durch Zufall habe ich im Internet diese tolle Seite gefunden Schnabelinas Welt und war auch gleich sehr von den Regenbogenbodys angetan. Diese Aktion gefiel mir so sehr dass ich einfach mitmachen musste. 
Dank der tollen Videoanleitungen und der einfachen Schnittmuster hat es nicht lange gedauert, bis ich mich auchmal an dem Schnitt ausprobiert habe.
Da ich noch ein altes Shirt, einen alten Strampler und Bündchenware (habe ich immer im Vorrat) hatte, konnte ich ohne vorbehalt ausprobieren wie es klappt.
Leider verlief das Nähen nicht so unkompliziert wie ich dachte und so ist der erste Body ein wenig kräuselig unten geworden und die Nahtabschlüsse an den Ärmeln sehen auch nicht so schön aus. Es ist auch eine ziemliche Fummelarbeit an der Nähmaschine so eine kleine Größe zu nähen.
Bei diesem Exemplar würde ich sagen "Gottseidank trägt man ihn untendrunter" :-)

erster Regenbogenbody Gr.56, nicht schön aber selten

 

Der zweite Versuch sieht da schon etwas besser aus :-) Ich habe endlich herausgefunden wie man den Bündchenstoff dehnen muss, damit er sich unten nicht so einkräuselt. Dieser Body hatte aber leider wieder die Tücke des Ärmeleinnähens (was ich immer recht heikel finde), sie liegen nicht genau. Aber trotz allem sieht er viel besser aus als der erste. Meine Tochter wird ihn bestimmt noch tragen :-)
Die Ärmel sind hier aus einer ausgeleierten Schlafanzughose von meiner Tochter, das Vorder- und Rückenteil aus einem alten T-Shirt und natürlich wieder Bündchenstoff.
zweiter Versuch des Regenbogenbodys Gr.98

Alle guten Dinge sind Drei, habe ich mir gedacht ... und nochmal einen Body für meine Tochter genäht. Er ist im Design ein bischen ausgefallener, denn er soll auch gleichzeitig das Faschingskostüm von meiner Lütten werden. In der Krippe ist dieses Jahr "Zirkus" das Thema und sie geht mit dem Body als Akrobatin :-) Da haben sie in der Krippe nicht so viel zu tun mit dem Umziehen beim Schlafen oder Windeln wechseln.
Den Body habe ich aus Resten eines Jerseystoffes gemacht und den grünen Stoff habe ich von meinem alten Rock abgezwackt. Hinten und an einem Ärmel habe ich den Stoff mit Elefanten bedruckt, sieht ganz niedlich aus. 
Dennoch muss ich sagen: für einen wirklich perfekten Body muss ich noch viel üben ;-)
Versuch Nr.3, Gr.98 von vorn ...

und hier die Rückseite

Kommentare:

  1. Wow, der zweite ist ja eine Riesengroßer Schritt besser! Toll geworden. Wenn Du so weiter machst, brauchst Du keine Kleidung mehr kaufen!

    lg

    Schnabelina

    AntwortenLöschen
  2. Oh, vielen Dank für das Lob!
    Ich werde mir Mühe geben noch besser zu werden ;-)
    Ein dritter Body ist auch schon zugeschnitten ... ich gebe nicht auf!

    AntwortenLöschen